Informationen

HINWEIS:

Dies ist eine private Homepage. Es handelt es sich hier nicht um eine rechtliche Beratung zu den beschriebenen Sachverhalten.

Hier werden Inhalte und rechtliche Kenntnisse zum Thema „Erhebung von Straßenausbaubeiträgen“ veröffentlicht. Die Seite dient als Informationsquelle, stellen jedoch in keiner Weise eine rechtliche Beratung, oder Rechtsdienstleistung nach § 2 Abs. 3 Nr. 5 des Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) dar.

 

Die KAG-Initiative Sundern, www.strabs-stop-sundern.de ist ein loser Zusammenschluss betroffener Anlieger in der Stadt Sundern, deren Ziel es ist, für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in der Stadt Sundern, in NRW und bundesweit zu kämpfen. Parteilos und parteiübergreifend auf dem Boden des Grundgesetzes!

In erster Linie sind dies Anlieger folgender Straßen im Stadtgebiet Sundern:

    • Stühlhahnsweg (Teilbereich)
    • Hengstenberg
    • Martinusweg
    • Erfthagen
    • Am Rehberg

Alle Straßen liegen im Bereich des Gebietes, in welchem die Straßenausbaubeiträge nach dem KAG NW (Kommunales Abgabengesetz) ermittelt und den Anliegern in Rechnung gestellt werden.

Für 2018/2019 waren Mittel im Haushalt der Stadt für folgende KAG-Maßnahmen geplant:

    • Ausbau Stühlhahnsweg II, vorderer Teil
    • Straßenbau Am Rehberg, Stockum, Planung
    • Straßenbau Hengstenberg Bau, Planung in 2018
    • Straßenbau Martinusweg, Planung
    • Straßenbau Erfthagen, Planung

Informationsseite der Stadt Sundern: http://www.sundern.de/rathaus-politik/ihr-anliegen/dienstleistung/show/strassenneubau-anliegerkosten/